Matthias Horx
Die Zukunft liegt in unserer Hand

Mit Genuss wahrnehmen

Matthias Horx ist einer der bekanntesten und umtriebigsten Trend- und Zukunftsforscher. Wir sprachen mit ihm über die Fähigkeit, genießen zu können, den Reiz der Askese und warum die Grenzen zum Burnout hilfreich sein können. Außerdem wollten wir wissen, ob die Zukunft früher eine bessere war.

 

TEXT Albert Niemann FOTOS Klaus Vyhnalek

 

Herr Horx, man stellt sich vor, dass Sie von Vortrag zu Vortrag und von Stadt zu Stadt eilen. Wie kommt jemand wie Sie eigentlich „runter“?
Das ist in der Tat nicht ganz einfach. Dieses „Runterkommen“ muss man im Laufe eines komplexen Berufslebens erlernen. Wir neigen dazu, uns selbst zu stressen, indem wir den roten Faden und somit die innere Balance verlieren. Diese nicht zu verlieren, kann man üben.

Und wie funktioniert das?
Indem man seinen eigenen Rhythmus erlernt, der auf der Erfahrung des Umgangs mit Stress beruht. Dazu muss man wahrscheinlich während eines Lebens auch ein paar Mal an die Grenzen zum Burnout kommen.

Der Begriff Burnout erscheint heute beinahe omnipräsent. Was verstehen Sie denn darunter?
Eine Überkomplexität des Hirns und des Körpers. Wir schaufeln zu viel in uns hinein, vor allem im Bezug auf die Medien. Ich denke, in dieser vollkommenen Überlastung durch Informationen liegt die größte Gefahr. Wir sind nicht mehr in der Lage, all diese Informationen, die auf uns niederprasseln, zu Wissen zu verarbeiten. Da heißt es, wachsam zu bleiben.

Was unternehmen Sie konkret gegen diese Überkomplexität?
Ich habe im Laufe der Zeit eigene Kulturtechniken in meinem Alltag entwickelt. Dazu gehört unter anderem mein Obst- und Gemüsegarten, um den ich mich seit zehn Jahren kümmere. Außerdem gehe ich gerne joggen.

Manche Menschen verwenden beim Joggen Apps, die alles Mögliche aufzeichnen. Gehört das auch zu dem von Ihnen erwähnten „Zuviel an Information“?
Ja klar. Man kann es natürlich auch beim Laufen übertreiben, indem man aufzeichnet, wer in der Community mehr, weiter, höher, schneller etc. läuft. Irgendwann kommt der Punkt, an dem man merkt, dass man ein gewisses Level nicht überschreiten kann. Das ist dann eine Form der Einkehr.

Apropos Einkehr: Sie waren vor kurzem zur Kur im Hotel Rickatschwende. Was macht jemand wie Sie den lieben langen Tag an so einem Ort?
Auch wenn es eigenartig klingen mag: Mir ging es bei der Kur unter anderem darum, atmen zu lernen. Und ein Stück weit Stille zu erfahren, allein zu sein. Dabei hilft mir die Natur, besonders der Wald und der Berg. Der Berg erfordert eine eindeutige Auseinandersetzung. Man schaut den Berg hinauf, dann besteigt man ihn. Außerdem bin ich seit meiner Kindheit leidenschaftlicher Pilzesammler. Das habe ich von meiner sächsischen Großmutter. Deshalb mag ich auch den Herbst besonders gerne.

Worauf kommt es bei einem Resort wie dem Hotel Rickatschwende besonders an?
Da gibt es mehrere Aspekte. Ich erachte das Design eines solchen Ortes als sehr wichtig. Damit meine ich aber nichts Oberflächliches, sondern die Atmosphäre, die so ein Haus ausstrahlt. Ich schätze an der Rickatschwende diese beinahe archaisch zurückgenommene, bescheidene Holzarchitektur. Sie strahlt für mich eine Art Verlässlichkeit aus. Der zweite Aspekt ist das medizinische Angebot und die Art des Fastens, die man hier erleben kann.

Lassen Sie uns über das Fasten sprechen. Kaum jemand verbindet damit etwas, das er wirklich gerne tut.
Das Fasten unterliegt heute neuen Trendentwicklungen. Es ist viel mehr als nur Verzicht. Es wird mehr und mehr zu einer inneren Konzentration auf das Wesentliche. Das tut uns gut. Der ständige Genuss und Konsum lenkt uns von diesem Wesentlichen ab.

Das Hotel Rickatschwende ist unter anderem für seine F. X. Mayr Kur bekannt. Kann die so viel, wie sie verspricht?
Die Kur nach F. X. Mayr hat etwas Konservatives, verfügt aber auch über viel Charme. Viele der neuen Fasten-Trends gehen in Richtung Superfood, übertriebene Behandlungen etc. In dieser Frage muss allerdings jeder selber herausfinden, was für ihn passt. Mir sagt Ersteres zu, weil es mich auch an den guten alten Wanderurlaub erinnert. Ich mag diese Form des Purismus.

„Die Kur nach F. X. Mayr hat etwas Konservatives, verfügt aber auch über viel Charme."
Matthias Horx
Matthias Horx

Entgiften ist schon länger ein großes Thema. Geht es denn den Menschen in Zeiten von Detox wirklich besser? 
Ich bin sehr vorsichtig mit der Formulierung „Die Menschen“. Ich glaube, man muss das schon auf eine individuelle Ebene bringen. Für mich führt der Begriff Detox eher in die Irre. 

Warum? 
Weil Detox vom Bild ausgeht, dass wir alle vergiftet sind. Aber Gifte in der Nahrung oder Verdauung sind, glaube ich, gar nicht so sehr das Problem. Es geht ja eher um die schädlichen Wirkungen von zu viel Routinen. Wenn Sie immer über den Sättigungspunkt hinaus essen, reagiert der Körper irgendwann mit chronischen Entzündungen. Durch Intervall­fasten oder Nahrungsreduzierung lernt der Körper wieder, sich in seinen Reaktionen auszubalancieren. Das hat nichts mit Gift zu tun und auch nicht immer mit Gewicht. Ich bin auch nicht nach Rickatschwende gefahren, um Kilos zu verlieren, sondern wegen der inneren Balance. 

Der Begriff Wellness, wo beginnt er und wo hört er auf? 
Nun, es gibt wohl kaum einen inflationierteren Begriff als Wellness. Da geht’s zum Teil auch um eine übertriebene Konsumkultur, die sich selbst hypt und den wichtigen Bereich des Mentalen unterrepräsentiert. Es gibt Resorts, in denen Sie rund um die Uhr bespaßt und mit allen möglichen Versprechungen konfrontiert werden. 

Hätten Sie vor 15 Jahren geglaubt, dass die Wellness-Welt in all ihren Facetten derart boomen würde? 
Jeder Trend erzeugt ja einen Gegentrend, und dadurch entsteht eine Art Rückschleife, die auf eine höhere Komplexität deutet. Wir verfolgen diesen Trend schon seit 20 bis 25 Jahren. Die Ursache liegt in der Explosion von Konsum und Überfüllung in unserem Leben. Man könnte generell sagen, dass unser kulturelles und seelisches Problem heutzutage nicht mehr im Mangel besteht. Dabei ist Mangel viel leichter zu bewältigen, denn in einem Zustand des Mangels kann der Mensch nach Fülle streben. Die Fülle aber überlastet uns. Wir leben heute in einer Welt der Süchte, das ist das Problem des modernen Hyperkapitalismus. 
 
Welche Art von Konsum bzw. Sucht erachten Sie als besonders problematisch?
Die verführerische Welt des Elektronischen, in der sich diese Sucht auf das Verlangen nach Aufmerksamkeit bezieht. Ich spreche vom „Like“-Wort, von diesem Gewolltwerden. Dabei handelt es sich um Surrogate des Sozialen, die uns natürlich nicht wirklich satt machen. Oder nehmen wir eine andere Sucht her, den Zucker zum Beispiel. Der entwickelte sich zu einer Art Seuche in der Gesellschaft. 
 

Welche Antworten haben Sie als Zukunftsforscher? 
Es gibt körperliche Antworten, die seit langem bewährt sind. Dazu zählt zum Beispiel das Angebot eines Hauses wie Rickatschwende. Eine andere, aufgeregtere Antwort liegt im medizinisch-operativen Bereich. Das Spektrum ist sehr groß und unterm Strich muss jeder selbst herausfinden, welches Askese-Erleben er erfahren möchte. 

Aber so richtig Lust macht das alles nicht, was Sie da sagen. 
Noch einmal, Askese bedeutet für mich ein Mittel, um wieder genießen zu können. Ich habe überhaupt nichts gegen Hedonismus oder die Genusskultur, aber wenn wir zu viel genießen, geht der Genuss verloren. 

Was genießen Sie persönlich ganz besonders? 
Genuss ist für mich weniger ein Erleben, sondern besteht aus der Fähigkeit, bestimmte fundamentale Dinge wahrnehmen zu können. 

Zum Beispiel? 
Ich denke dabei an Luft. Klingt banal, weil wir sowieso rund um die Uhr atmen müssen. Es gibt ja heutzutage auch diesen meiner Meinung nach etwas übertriebenen Trendbegriff des Waldbadens, aber die Erfahrung des eigenen Atmens in einem Wald kann schon zu etwas werden, das man vermisst. Ähnliches gilt für Wasser. Ich glaube, wir brauchen das Einfache für unser inneres, menschliches Gleichgewicht. Lassen Sie mich noch ein Beispiel anführen: Wenn Sie einen Apfel von ­Ihrem eigenen Baum oder einen Kohl aus Ihrem Gemüsebeet essen, ist das doch etwas ganz anderes, als wenn Sie ein industriell vorgefertigtes Nahrungsmittel auf einer Autobahnraststätte zu sich nehmen. 

In welche Richtung wird sich die Welt des Wohlfühlens Ihrer Meinung nach hinentwickeln? 
Es ist sichtbar, dass asketische Techniken, die körperlichen wie die geistigen, eine hohe Notwendigkeit für uns Menschen darstellen. Ich glaube, der Trend wird in den nächsten Jahren und Jahrzehnten im klassisch medizinischen Sinne noch mehr von den funktionalen Anbietern in Richtung des Seelisch-Geistigen gelenkt werden. Würde man den altmodischen Begriff der Seelsorge neu definieren, sind wir heute stärker angehalten, unsere eigenen Seelsorger zu werden. Das schaffen wir nur mit anderen Menschen. Und hier lande ich bei einer zweiten Komponente: Dem Miteinander.

Wie meinen Sie das? 
Es geht um die Frage, wie wir uns in der Begegnung mit anderen definieren. Ich denke, das Thema der sozialen Begegnungen wird ein größeres Gewicht bekommen. Konkret meine ich damit, dass wir verstärkt lernen müssen, Einsamkeit zu vermeiden, aber allein sein können. Mit anderen Menschen „gut“ zusammensein schaffen wir nur, wenn wir auch allein sein können. Es geht um innere Autonomie, man könnte auch von Bindungsdiätetik sprechen. Die Kur in Rickatschwende habe ich zum Beispiel ohne meine Frau unternommen. Das war auch wichtig. 
 

Sie sprechen viel von Askese, Verzicht, Besinnung aufs Wesentliche etc. Da fällt mir ein, dass die Lehre des Stoizismus einen wahren Boom erlebt. Egal ob im Bereich des Feuilletons oder in Frauenzeitschriften, immer ist wieder von den Einsichten des Mark Aurel oder anderen Vertretern dieser verzichtenden Weltsicht die Rede. 
Der Stoiker-Boom hat damit zu tun, dass sich in den vergangenen Jahren eine intensive Erregungskultur entwickelt hat. Diese dringt heute tief ins Politische ein und bedroht unsere Demokratien. Wir erleben eine Medienumwelt, in der eine geistige Entzündung herrscht, die Hass und Polarisierung bringt. Die Symboliken, mit denen Menschen auf die Welt schauen, werden so übermächtig, dass man die Wirklichkeit nicht mehr erkennen kann. Jeder lebt in seiner Blase, sehr viele sind von apokalyptischen Ängsten geplagt. Wir nennen das die Hypermedialisierung. Hier spielt das Internet eine große Rolle. 

Und die Antwort auf die Angst ist das Streben nach Gelassenheit? 
Exakt. Stoizismus will uns Gelassenheit lehren. Gelassenheit ist ja nicht einfach Passivität, sondern eine Welthaltung, die das „Lassen“ zulässt, das heißt auch, nicht immer alles kontrollieren zu wollen. Es gibt dieses schöne Wort SERENITAS. Das bedeutet eben nicht, still in der Ecke zu sitzen, sondern auch Heiterkeit, Klarheit, Weisheit, Frieden, Liebe zu kennen. Im Leben sein, ohne vom Leben getrieben zu sein. Peter Sloterdijk nennt das auch „Passivitätskompetenz“, und er meint damit eine innere Aktivität bei gebremstem Tun. Offenheit zur Welt bei innerer Gefestigtheit. Es geht letztlich um Selbstwirksamkeit. 

Ein anderer häufig gebrauchter Begriff ist die „Work-Life-Balance“. Sie bezeichneten diese einmal als Illusion. 
Die Versuche, exakte Work-Life-Balance herzustellen, scheitern meiner Erfahrung nach an einer Wirklichkeit, die immer turbulent ist. Das liegt daran, dass es im Grunde genommen keine ausbalancierten Balancen gibt. Was existiert, sind Dynamiken, die im Berufs-, Beziehungs- und Familienleben entstehen. Je nach Anforderung investiert man mehr Energie in einen der Bereiche. Das alles in einen 50:50-Zustand zu bekommen, halte ich für unmöglich. Da fällt mir der englische Poet David Whyte ein, der meinte, das Leben sei eine Konversation zwischen ihm selbst, der Arbeit und der Liebe. Es geht um das richtige Kräfteverhältnis und Dynamik. Wenn das nicht stimmt, kommt es zu Konflikten. Die Balance ist ja auch in der Natur ein unnatürlicher Zustand. Die perfekte Balance ist ein statischer, unlebendiger Zustand.
MAYR

Das Magazin des Rickatschwende F. X. Mayr Health Retreat 2019

Suite
#504
Die Existenzweise des Seins
In der Rickatschwende kann man seinen Gedanken freien Lauf lassen, ja vielleicht sogar tatsächlich mehr für sich mitnehmen, als man zunächst dachte: Einen Ort, zu dem sich eine Reise im wahrsten Sinne des Wortes mehr als lohnte, eine Haltung, die fortan das eigene Leben ein klein wenig verändert. Au...
Mehr lesen
Salze
Rickatschwende Salze
Den Elementen auf der Spur
Salz ist lebensnotwendig. Zu wenig davon kann krank machen. Meersalz versorgt den Körper mit wichtigen Spurenelementen: Schwefel, Kalzium, Natrium, Magnesium, Silizium, Bor, Kalium, Brom und Strontium.
Mehr Lesen
RS_shutterstock_250029013_web
F. X. Mayr Report
Verzicht, der glücklich macht
Der österreichische Arzt Dr. Franz Xaver Mayr hatte schon vor 100 Jahren den Bauch im Visier. Dabei entdeckte er die Bausteine einer Körper, Geist und Seele umfassenden Regenerationskur und stellte diese auf das Fundament Ernährung, Verdauung und Bewegung.
Mehr Lesen
Blick in die Ferne
Schöne Aussicht
Der Blick in die Ferne
Ich erinnere mich daran, dass ich mit meinem Großvater einst einen Berg bestieg, nun ja, vielleicht nicht gerade den allergrößten seiner Gattung, einen Hügel demnach eher, der bis heute das Stadtzentrum von Brünn prägt. Dieser beflügelte eine ganze Weile meine kindliche Fantasie, wo ich doch dort ob...
Mehr Lesen
Waage shutterstock
Körper, Geist & Seele
In der Mitte liegt die Wahrheit
Der österreichische Arzt Dr. Franz Xaver Mayr hatte schon vor 100 Jahren den Bauch im Visier. Dabei entdeckte er die Bausteine einer Körper, Geist und Seele umfassenden Regenerationskur und stellte diese auf das Fundament Ernährung, Verdauung und Bewegung.
Mehr Lesen
Sebastian Koch
Film ab!
Rückzug ins eigene Selbst
Er ist einer der großen deutschen Schauspieler, der längst auch in Hollywood einen Namen hat. Ein Gespräch mit Sebastian Koch über das ständige Unterwegssein, seine neuen Projekte und eine Entscheidung, die er mindestens einmal im Jahr ganz bewusst trifft: Sein stressiges Leben zu entschleunigen.
Mehr Lesen
Tee Lobby
Körper, Geist & Seele
Das Tête-à-Tee der Pflanzen
Für unsere Vorfahren war es selbstverständlich – bei Krankheiten und Beschwerden wurde das überlieferte Wissen der Pflanzenheilkunde genutzt. In der Teelobby der Rickatschwende begegnen sich moderne Phytotherapie und volkskundliches Wissen auf Augenhöhe – zum Wohle der Gäste.
Mehr Lesen
Heinz Hämmerle und Frau
Rickatschwende Inhaber KR Heinz Hämmerle
Liebe am Leben weitergeben
Im Jahr 1980 zwickt der Magen. Ein Arzt schickt Heinz Hämmerle, heutiger Inhaber der Rickatschwende, nach Graz, um eine F. X. Mayr Kur zu machen. Tee trinken, entgiften, entschlacken, regenerieren. Heinz Hämmerle findet zu sich selbst. Er staunt, wie leichtfüßig er den Berg hochkommt und fühlt sich ...
Mehr Lesen
Olivenöl
Rickatschwende Olivenöl
Olivenöl aus Sparta
Bereits zwei Esslöffel Olivenöl in der täglichen Ernährung können messbar positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Das Olivenöl der Rickatschwende stammt aus der Region Sparta in Griechenland. Jener Region, der man das weltbeste Olivenöl zuschreibt.
Mehr Lesen
Yoga
Hatha Yoga
Kräftigung, Dehnung und Entspannung
Körperzentriertes Yoga hat eine Vielzahl von positiven Auswirkungen auf die Gesundheit und harmoniert bestens mit der Mayr Kur. Gezielte Übungen und atemzentrierte Entspannungstechniken unterstützen den Organismus im Entgiftungs- und Entschlackungsprozess und fördern zudem den Stressabbau.
Mehr Lesen
RS_shutterstock_435156541_web
Machen Sie sich frei
Raus aus dem Käfig
So wie sich jeder Tag an den nächsten reiht, jede Minute am Ende der Sekunden steht, so scheinbar endlos fließt das Leben oft dahin. Immer neue Aufgaben und Ziele erscheinen am Horizont. Doch das, was wirklich zählt, wird oft erst wahrgenommen, wenn es bereits vorüber ist. Ein Plädoyer­ für mehr Auf...
Mehr Lesen
Auf Erden im Himmel
Begegnung im Wald
Auf Erden im Himmel
Der Wald boomt. Er ist Quelle für Geist und Gesundheit, Seelentröster, Abenteuerspielplatz und der ideale Ort, um seelischen und psychischen Ballast abzustreifen. Das Gute: Er ist fast überall vorhanden – man muss nur reingehen.
Mehr Lesen
Engel im Ziel
Bis zum Unmöglichen und darüber hinaus
Eine kleine Laufgeschichte
Wir Menschen tun nichts ohne Sinn und Zweck. Manche Absicht mag sich im Unterbewusstsein verbergen. Warum wir dazu neigen, das zu tun, was wir nicht tun sollten und das zu unterlassen, was wir tun sollten, ist eines der großen Geheimnisse der menschlichen Existenz.
Mehr Lesen
Rickatschwende_1936
30 Jahre Rickatschwende
Ridgart lebt
Beginnt man im Dornbirner Stadtarchiv zu graben, entdeckt man eine Zusammenfassung von Heino Laschitz aus dem Jahre 1988 zur „Geschichte der Rickatschwende“. Er beschreibt ausführlich die Lage, die Namensform, die Entwicklung und die Bewohner der Rickatschwende.
Mehr Lesen
Gesundes Brot backen in der Rickatschwende
Brot & Gebäck: das Superfood mit Tradition
Mit Laib und Seele
In Zeiten von „Low Carb“ hat Brot derzeit keinen leichten Stand. Tatsächlich jedoch liefert es wertvolle Nährstoffe in hoher Bioverfügbarkeit. Ein Blick in seine lange Geschichte zeigt, dass es sogar zur Paläo-Diät gehört. Denn schon der Steinzeitmensch knabberte an der Stulle.
Mehr Lesen
Bregenzerwald (c) Popp Hackner - Vorarlberg Tourismus
Wandern macht glücklich
Viele Wege führen zum Ziel
Wer in den Vorarlberger Bergen unterwegs ist, erlebt das Land von seiner ursprünglichsten Seite. Viele Vorarlberger Kulturformen unterscheiden sich vom übrigen Österreich. Geprägt wurden diese vor allem auch durch eine erstaunliche Landschaftsvielfalt, die Vorarlberg trotz einer Fläche von nur 2.600...
Mehr Lesen
shutterstock_736303684
Plädoyer für die neue Lust am Tun
Alles, was uns stark macht
„Eine Stunde konzentrierter Arbeit hilft mehr, deine Lebensfreude anzufachen, deine Schwermut zu überwinden und dein Schiff wieder flottzumachen, als ein Monat dumpfen Brütens.“ Das Zitat von Benjamin Franklin spiegelt eine Weisheit wider, die nicht zuletzt durch die Errungenschaften der Digitalen R...
Mehr Lesen
Eric-Gujer-121119-11
Erfolgreich planen, nichts zu tun
Es benötigt den Willen loszulassen
Eric Gujer ist Chefredakteur der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ). Wir fragten den Topjournalisten nach Stress im Arbeitsalltag, seinen Methoden, um zu entspannen und nach der Zukunft der gedruckten Tageszeitung. Schon zu Beginn sei verraten: Er hält sich nicht für unabkömmlich.
Mehr Lesen
F. X. Mayr Kur
Die Geheimnisse unseres Bauchgehirns
Bauch rein, Kopf hoch
Unsere kleinen Bewohner im Darm sind lebensnotwendig. Sie regeln die Verdauung, trainieren die Immunabwehr und können unsere Stimmung beeinflussen. Genügend Gründe, um die nützlichen Mikroorganismen mit ausgewogener Kost zu belohnen.
Mehr Lesen
Gewicht verlieren - F.X. Mayr Kur
F. X. Mayr Report
Fasten your seatbelt!
Fasten ist das ultimative Schockerlebnis für unseren Körper. Ein Roller Coaster an Mechanismen wird ausgelöst. Methoden des Fastens gibt es viele. Bei einer F. X. Mayr Kur treten die positiven Effekte des Fastens besonders nachhaltig ein. Die Mayr Kur im Rickatschwende F. X. Mayr Health Retreat wird...
Mehr Lesen
Bild Int. Gesellschaft Mayr Ärzte
Der Darm ist das längste Organ des Menschen und gibt uns weit mehr als nur Schmetterlinge im Bauch.
Die Darmflüsterer - der Podcast rund um die Darmgesundheit
Der Darm ist das längste Organ des Menschen und gibt uns weit mehr als nur Schmetterlinge im Bauch.
Mehr Lesen
kraftbruehe
Küchenchef Günter Drauch-Jost
Kraftbrühe mit Rezept
Viren haben keine Chance. Aus 1,5 Liter Wasser und 0,75 Kilo Bio-Gemüse bereiten Sie 4 Portionen einer basischen Kraftbrühe zu, die eine Vitaminbombe und ein Virenkiller ist.
Mehr Lesen
yoga-rickatschwende
Anna Hartmann
Säureabbau durch Yoga
Die Ausschüttung von Stresshormonen erhöht Blutdruck und Atemfrequenz, während die Atemtiefe abnimmt. Beim Abbau der Stresshormone entstehen Säuren. Da sich unter Stress die Muskeln anspannen und verkrampfen, wird der Abtransport der Säuren blockiert.
Mehr Lesen
glueck-am-teller-full
Küchenchef Günter Drauch-Jost
Glück am Teller
Allein der Anblick der gesunden Kunstwerke, die der Küchenchef mit seinem Team auf den Teller zaubert, macht glücklich.
Mehr Lesen
glueck-im-wald
Andrea Kugler
Glück im Wald
Der Wald ist ein wunderbarer Erholungsraum für Körper, Geist und Seele. Die sauerstoffreiche Waldluft aktiviert die körpereigenen Abwehrkräfte, kurbelt Kreislauf und Immunsystem an.
Mehr Lesen
claudia-scharmann
Claudia Scharmann
Aktives Powerhaus
Jeder Mensch hat ein Powerhouse. Es steht genau in der Körpermitte und wird trotzdem oft vernachlässigt.
Mehr Lesen
Physiotherapie
Physiotherapie in der Rickatschwende
Die Anatomie des Wohlfühlens
Sie sind einfühlsam, robust und teamfähig. Sie interessieren sich für andere Menschen und haben Geduld und die Gabe, andere zu motivieren. Zusammen sind sie ein unschlagbares Team – Nicole, Timea und Simone, die Physiotherapeutinnen der Rickatschwende.
Mehr Lesen
Restaurant
Gourmet
Alles was guttut
Seit 2015 ist Christoph Egele Küchenchef im Kurhotel Rickatschwende. Eine vielseitige Aufgabe, denn sein Auftrag besteht nicht nur darin, den Gästen gutes Essen zu kredenzen, sondern vor allem mit seinem Team nach den Prinzipien von F. X. Mayr kulinarische Köstlichkeiten zu kreieren.
Mehr Lesen
opt_basische-kraeutertees-rickatschwende
Linda Kern
Basische Kräutertees
Kennen Sie die Kräutertees, die das Gleichgewicht im Säure-Basen-Haushalt unterstützen? Es sind vor allem heimische Kräuter und Heilpflanzen, die einen hohen Gehalt an Mineralstoffen aufweisen.
Mehr Lesen
opt_rickatschwende-rafaela-berger
Neue Direktorin
Mit Rafaela Berger, gebürtige Vorarlbergerin, lenkt und gestaltet eine junge, weltoffene sowie kompetente Persönlichkeit die Geschicke unseres Hauses. Nach ihrer Ausbildung im Fach Tourismus erweiterte sie u.a. ihr Können in den Häusern der Kempinski Gruppe in Frankfurt und St. Moritz.
Mehr Lesen
fernando-baldauf-smile
Dr. Fernando Baldauf
Ihr Säure-Basen-Haushalt
Alle Stoffwechselvorgänge in unserem Körper finden in einem wässrigen Milieu stattund sind von verschiedenen Umgebungsbedingungen abhängig, also auch vom pH-Wert.Der pH-Wert ist das Maß für den sauren oder basischenCharakter einer wässrigenLösung. Ein pH-Wert von 7 gilt als neutral.
Mehr Lesen
opt_rickatschwende-bauernhaus-quer
Neues Refugium
Die Renovierung des im 18. Jahrhundert erbauten Wälderhauses oberhalb des Rickatschwende F. X. Mayr Health Retreat wird Ende Februar 2023 abgeschlossen sein. Hier bieten wir unseren Gästen neue Möglichkeiten der Entspannung, Begegnung und Entfaltung an.
Mehr Lesen
21-02-_2023_14-48-36
Martin Straßgschwandter
Fasten und meditatives Gehen
Bewegung und Entspannung unterstützen das Fasten. Meditatives Gehen ist eine bewusst ausgeführte Verlangsamung der Schritte, ein Zurückschalten des eigenen Ganges, ein effektives Training zur inneren Entspannung und eine heilsame Achtsamkeitsübung, die unsere sinnliche Wahrnehmung aktiviert.
Mehr Lesen
21-02-_2023_14-48-46
Anna Schöffel
Fasten und Schönheitspflege
Die Naturkosmetik von Pharmos führt mit dem Gel von Aloe Vera zur Quelle ewiger Jugend. Das kostbare Gel, das sorgsam von Hand aus den dunkelgrünen Blättern der Aloepflanzen herausgeschält wird, gilt seit der Antike als Heil- und Verjüngungsmittel. Es enthält rund 200 Wirkstoffe.
Mehr Lesen
WEB-mirjam-harm
Mirjam Harm
Qi Gong: Top Entspannungstraining
Auf sanfte Weise balanciert Qi Gong den Rhythmus von Anspannung und Entspannung. In der Phase der Anspannung atmen wir tief ein, in jener der Entspannung langsam aus. Dabei wird Stress abgebaut und eine gesundheitsfördernde Selbstwahrnehmung aufgebaut.
Mehr Lesen
WEB-linda-kern
Linda Kern
Entspannende Heilkräuter
Die sanfte Kraft entspannender Heilpflanzen und Kräuter ist seit der Antike bekannt. Unsere heimische Naturapotheke hält einen großen Schatz an Heil- und Gewürzpflanzen bereit, die den Stressabbau unterstützen.
Mehr Lesen
Dr_Barbara_Fink_2023_2304_Rickatschwende_Internetdaten_Marina_Schedler_Photography_007
Dr. Barbara Fink
Entspannt Abnehmen
Bei der Planung unserer Ernährungsumstellung legen wir den Fokus vor allem auf den Essensplan, die Kalorienzufuhr und die Zusammensetzung der Speisen. Wir sind meist gut über gesunde und ungesunde Lebensmittel informiert. Wir wissen auch Bescheid, was man essen soll und was zu vermeiden ist.
Mehr Lesen
Dr_Petra_Bauer_Thaler_2023_2304_Rickatschwende_Internetdaten_Marina_Schedler_Photography_011
Dr. Petra Bauer-Thaler
Fasten und Hautverjüngung
Die Haut ist der Spiegel des Darms. Ungesunde Ernährung, Nikotin und Alkohol hinterlassen auf dem größten Sinnesorgan des Menschen deutliche Spuren. Fasten ist seit der Antike ein bewährtes Ritual des Entschlackens und Entgiftens. Fasten stimuliert im Verdauungstrakt verschiedenste regenerative Proz...
Mehr Lesen
Dr_Anja_Kraus_2023_2304_Rickatschwende_Internetdaten_Marina_Schedler_Photography_009
Dr. Anja Kraus
Bewegung & Beweglichkeit
Elementarer Bestandteil der Regenerationskur nach F. X. Mayr ist neben der speziellen Ernährungsweise die tägliche Bewegung. Natürlich gilt es diese an den jeweiligen Gesundheitszustand und die individuellen Bedürfnisse der Kurgäste anzupassen.
Mehr Lesen
WEB-christian-voigt-rickatschwende
Christian Voigt
Kraftsuppe der Gladiatoren
Eine basenreiche Ernährung bewahrt die Elastizität der Faszien. Diese bilden ein dehnbares Netzwerk, das Muskeln, Knochen, Gelenke, Organe und Nerven schützt. Eine Übersäuerung führt dazu, dass die Wirkung der Faszien als „Stoßdämpfer“ zunächst gestört wird und später verloren geht.
Mehr Lesen
WEB_nicole-kuster-rickatschwende
Nicole Kuster
Kleines Band & große Kraft
Das Theraband passt in jede Hosentasche, in jede Handtasche, wiegt nur ein paar Gramm und eignet sich hervorragend, auf kleinstem Platz, in Stadt und Land, im Freien wie in Wohnung und Büro, im Zug und am Flughafen, am Strand, in Wiese und Wald, bei jedem Wetter ein effektives Krafttraining des gesa...
Mehr Lesen
Dornbirner Ach (c) Studio Fasching - Dornbirn Tourismus _ Stadtmarketing GmbH  (2)
IHHT (Intermittierendes Hypoxie-Hyeroxie-Training) Training, das Zelle für Zelle frischer macht!
IHHT ist ein sauerstoffabhängiges Therapieverfahren und wurde bereits mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Es handelt sich um eine Therapie zur Regeneration zellulärer Strukturen.
Mehr Lesen
Ärzteteam_2023_2304_Rickatschwende_Internetdaten_Marina_Schedler_Photography_004
Neue Ärztinnen im Team
Zwei neue Ärztinnen verstärken das Team von Chefarzt Dr. Fernando Baldauf, der seit dem Jahre 2011 unsere gesundheitsbewussten Gäste hervorragend betreut. Seit drei Jahren ist Dr. Anja Kraus an seiner Seite, deren fachliche Kompetenz als Allgemeinmedizinerin und F. X. Mayr Ärztin überaus geschätzt i...
Mehr Lesen
WEB_festspiele
19. JULI bis 20. AUGUST 2023
BREGENZER FESTSPIELE
Der Festspielsommer startet mit der Oper Ernani von Guiseppe Verdi. Ernani, Sohn des Herzogs von Aragón, möchte mit Hilfe von Banditen den Tod seines Vaters rächen und seine große Liebe Elvira befreien, die von ihrem Onkel Don Ruy Gomez de Silva im Schloss gefangen gehalten wird. Bevor das Liebespaa...
Mehr Lesen
WEB-Christian-Voigt-rickatschwende
Christian Voigt
Neuer Küchenchef
Groß. Schlank. Jung. Der erste Eindruck unseres neuen Küchenchefs verrät nicht seine Expertise, die er sich in Sterne – und Haubenrestaurants erworben hat. Vom Start weg begeistert Christian Voigt unsere Gäste mit außerordentlichen Geschmackserlebnissen seiner feinen Gesundheitsküche.
Mehr Lesen
WEB-Dr-Baldauf-rickatschwende
Dr. Fernando Baldauf
Störungsfreier Stoffwechsel
Der Stoffwechsel umfasst alle biochemischen Prozesse und Abläufe in jeder einzelnen Zelle. Laufen alle Stoffwechselvorgänge gesund und optimal ab, stärken wir unser Wohlbefinden.
Mehr Lesen
WEB-yogawoche_rickatschwende
Yogawoche Juni 2023
Premiere im Bauernhaus
Vom 19. bis 23. Juni 2023 findet die Yogawoche erstmals im renovierten Bauernhaus statt. Eine Premiere. Weite, Licht, Atmosphäre, Aussicht, Holzduft und Waldluft bietet der „Raum der Stille“ im Dachboden des alten Hauses.
Mehr Lesen
WEB_malwochen
7. – 11. August /14. -18. August/29. August – 1. September 2023
MALWOCHEN RICKATSCHWENDE
Auf den Homepages der Künstlerpersönlichkeiten können Sie sich vorab ein Bild machen und sich auf die Malwochen Rickatschwende einstimmen. Pablo Picasso machte folgende Erfahrung: “Wenn ich male, lasse ich meinen Körper draußen vor der Türe.“
Mehr Lesen
malen_mit_wolle
21. – 25. August 2023
MALEN MIT WOLLE
Ein Webstuhl steht seit kurzem im Atelier des Bauernhauses Rickatschwende Nr. 2. Auf diesem wird Ihnen Elfi Baumgartner gerne zeigen, wie man mit Wolle malen kann.
Mehr Lesen
WEB_Christian_Geismayr
Die Malwoche mit Christian Geismayr musste leider abgesagt werden - wir bitten um Verständnis.
CHRISTIAN GEISMAYR
Auf Sponsion (Gestaltungslehre und Lehramt) und Promotion (Philosophie) an der Universität für Angewandte Kunst in Wien folgten mehrmonatige Studienaufenthalte an der Indiana University in Bloomington, USA sowie an der Sorbonne I in Paris. Seit 1994 zeigen Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und...
Mehr Lesen
WEB_Lorenz_Helfer
7. bis 11. August 2023
LORENZ HELFER
Der Sohn der bekannten Schriftsteller Monika Helfer und Michael Köhlmeier studierte Malerei bei Wolfgang Herzig und Johanna Kandl an der Universität für Angewandte Kunst in Wien. Seit Abschluss des Studiums im Jahre 2007 zeigt er seine Arbeiten in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland und ill...
Mehr Lesen
WEB_Roland_Haas
28. August bis 1. September
ROLAND HAAS
Auf das Architekturstudium an der TU Graz folgten die Meisterklassen von Anton Lehmden, Gustav Hessing und Friedensreich Hundertwasser an der Universität für Bildende Kunst in Wien. Dem Diplom fügte Roland Haas die Lehramtsprüfung für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung hinzu. Der Vorarlberger ...
Mehr Lesen
PEKKIU~Q-Kopie
100% Natur
Neue Männerpflege
Mit Pharmos Naturprodukten für Männer erweitern wir unser Kosmetikangebot aus „sacred plants“. Die pure Kraft der Heil- und Verjüngungspflanzen in der Männerpflege wirkt präventiv gegen Hautalterung und schenkt Frische, Power und Energie. 100% Natur, die wirkt. Die Haut der Männer ist zwar durchschn...
Mehr Lesen
WEB_Maria Gabriel
14. bis 18. August 2023
MARIA GABRIEL
Nach zahlreichen Kursen im In- und Ausland machte Maria Gabriel die Ausbildung zur multi. med. Kunsttherapeutin. Malreisen führten sie nach Afrika, Italien und auf die Philippinen. Ihre Arbeiten sind in Galerien, auf Kunstmessen, in Unternehmen und Institutionen zu sehen, beispielsweise in der Mag. ...
Mehr Lesen
RS-oel-5906_F39L
100% Gesundheit
Reine Pflanzenöle
Das in der MAD Küche verwendete Olivenöl wird biologisch in der Region Sparta gewonnen, die für hochwertige Olivenöle berühmt ist und an der Südseite des Peloponnes liegt. Die Früchte werden frisch nach der Ernte kalt gepresst. Der besondere Geschmack ist auf die reichlich enthaltenen Vitamine und s...
Mehr Lesen
Buch-Rickatschwende_verlaengert-Kopie
100% Rickatschwende
GESUNDER LESESTOFF
Schon vor rund 100 Jahren gab es in Rickatschwende ein Erholungsheim für Kinder. Die Anregung dazu kam von einem sozial engagierten Arzt aus Dornbirn, der Lage, Luft, Aussicht wie Umgebung als besonders gesundheitsförderlich befand. 1910 wurde die Privatkolonie Rickatschwende eröffnet und als Erholu...
Mehr Lesen
aktivitaet&ruhe
Direktorin Rafaela Berger
AKTIVITÄT & RUHE
In sämtlichen Kurpauschalen sind umfangreiche sportliche Aktivitäten inkludiert. In der Auswahl werden Sie von unserem Ärzteteam individuell beraten. Die für Sie am besten geeigneten Bewegungstherapien sollen nicht nur Ihre Gesundheit fördern, sondern auch Freude machen. Zusätzlich zu den Gruppenakt...
Mehr Lesen
RS-petersiliensuppe-6827_F39L
Küchenchef Christian Voigt
PETERSILIENSUPPE TURBO FÜR DIE ZELLERNEUERUNG
Star der Petersilie ist die Wurzel. Die Liste der in der Petersilienwurzel enthaltenen Vitamine ist umfangreich: B1, B2, B6, B9, B11, A, C, E. Die Mineralstoffe sind auch nicht knapp bemessen: Eisen, Magnesium, Kalium, Kalzium. Der in den Wurzeln reichlich enthaltene Ballaststoff Inulin ist wichtig ...
Mehr Lesen
mad&genuss
Küchenchef Christian Voigt
MAD & GENUSS
In der MAD Kulinarik dürfen Rote Beete Nockerl nicht fehlen. Das erntefrische Wintergemüse ist ein Superfood. Reich an Vitamin B, Kalium, Eisen und Folsäure. Rote Beete fördert die Blutreinigung, entsäuert die Organe, regt den Stoffwechsel an, wirkt entzündungshemmend und stärkt das Immunsystem mit ...
Mehr Lesen
fasten&sport
Chefarzt Dr. Fernando Baldauf
FASTEN & SPORT
„Die Mayr-Kur ist eine Rast- und keine Rosskur“, deponierte Dr. Ernst Kojer (1915- 2002), erster Vorsitzender der internationalen Gesellschaft der Mayr Ärzte und Leibarzt von Bundeskanzler Helmut Kohl. In der Tat fehlte im Kurprogramm der klassischen Mayr Kur der Sport. Dagegen setzt die moderne May...
Mehr Lesen
DSCF3429_HighRes_F39L
Andrea Kugler
WANDERUNGEN ZUM JUNGBRUNNEN
Haben Sie sich das auch schon oft vorgenommen? Weniger Auto, mehr gehen. Weniger Fernsehen, mehr spazieren...Im Alltag vergessen wir so leicht, dass unser Körper auf Bewegung programmiert ist. Bewegung ist gesund. Aber erst die Regelmäßigkeit macht den Unterschied. Nehmen sie Wandern in Ihren Termin...
Mehr Lesen
Dr_Yvonne_Dreher_2023_2304_Rickatschwende_Internetdaten_Marina_Schedler_Photography_013
NEUE ÄRZTIN
In sämtlichen Kurpauschalen sind umfangreiche sportliche Aktivitäten inkludiert. In der Auswahl werden Sie von unserem Ärzteteam individuell beraten. Die für Sie am besten geeigneten Bewegungstherapien sollen nicht nur Ihre Gesundheit fördern, sondern auch Freude machen.
Mehr Lesen
Dr_Baldauf_2023_2304_Rickatschwende_Internetdaten_Marina_Schedler_Photography_005
Dr. Fernando Baldauf
Glück im Bauch
Hauptverantwortlich für das „Glück im Bauch“ ist Serotonin. Der Glücksbotenstoff sorgt dafür, dass wir uns ruhiger und gelassener fühlen.
Mehr Lesen
DSC05877_F39L_V34psd
SAUERSTOFFTRAINING
2019 wurden drei wissenschaftliche Forscher mit dem Nobelpreis der Medizin für die Entdeckung der Sauerstoffrezeptoren ausgezeichnet. Ein Mensch besteht aus 70 Billionen Zellen. In jeder einzelnen Zelle finden pro Sekunde zwischen 30.000 und 100.000 biochemische Reaktionen statt.
Mehr Lesen
DSCF3992_HighRes_F39L-Kopie
QUELLWASSER
Oberhalb der Fallenbergwälder liegen unsere hauseigenen Wasserquellen. Das kostbare Wasser ist ein Geschenk der Natur, reich an Mineralstoffen wie Kalzium, Magnesium, Kalium, Eisen und Zink. Die Wasserqualität wird regelmäßig untersucht und begutachtet.
Mehr Lesen
2024_Dr_Fernando Baldauf_2401_Rickatschwende_Internetdaten_Marina_Schedler_Photography_032
Chefarzt Dr. Fernando Baldauf
AUTOPHAGIE UND F.X.MAYR-KUR
Unsere Körperzellen produzieren Energie zum Leben. Hierbei sammeln sich auch Schadstoffe an, die den Körper altern lassen und schädigen können. Werden durch längere Essenspausen die Energiespeicher geleert, kommt im Körper ein erstaunlicher Zellreinigungseffekt in Gang. Die Zelle beginnt ihren eigen...
Mehr Lesen
Pilates
Yoga- & Stretchingwochen
Yoga und Stretching haben eine Vielzahl von positiven Auswirkungen auf den Körper und auf die Psyche. Neu ab 2024 bieten wir eine Stretching Woche an. Lavela ist ein einzigartiges Trainingskonzept, das gemeinsam mit Valentina, Sportwissenschaftlern, Ärzten und Physiotherapeuten entwickelt wurde. Hi...
Mehr Lesen
2024_Dr_Fernando Baldauf_2401_Rickatschwende_Internetdaten_Marina_Schedler_Photography_028
Dr. Fernando Baldauf
Starkes Immunsystem
Unser Immunsystem sitzt im Darm. Denken wir an unseren Darm, fällt uns meist zuerst seine Leistung als Verdauungsorgan ein: Der Darm ist für die Aufnahme lebenswichtiger Substanzen wie z.B. von Nährstoffen aus der Nahrung zuständig.
Mehr Lesen
rickatschwende-weniger-essen-spinatknoedel
Rezept: Ricotta Spinat Knödel mit Gemüsebeilage
WENIGER ESSEN
Wie oft haben wir uns vorgenommen weniger zu essen? Unser Körper braucht Energie in Form von Nahrungsmitteln, aber er braucht nicht mehr als er verbraucht.Mahlzeitenmit vorwiegend vegetarischen, leicht verdaulichen Zutaten helfen dabei. Unser Küchenchef hat für Sie ein köstliches Rezept für zwei Por...
Mehr Lesen
rickatschwende-wasser-trinken
Wasser beeinflusst unsere Gesundheit
VIEL WASSER TRINKEN
Unser Körper besteht zu 60% aus Wasser. Wasser beeinflusst entscheidend unser Leben wie unsere Gesundheit. Nicht zuletzt hat Wasser die Wirkung einer natürlichen Medizin. Der Fokus liegt auf stillem Wasser. Wasser löst die Schadstoffe aus den Depots im Fett- und Bindegewebe heraus.
Mehr Lesen
rickatschwende-mehr-bewegung
Winterwandern in Rickatschwende
MEHR BEWEGUNG
Der Mensch ist für die Bewegung geschaffen. Bewegung ist ein wesentlicher Baustein unserer Gesundheit. Bewegungstherapien sind zentrale Elemente einer zeitgemäßen F. X. Mayr Regenerationskur. Fazit: Bewegung ist unverzichtbar!
Mehr Lesen
Entsaeuern
Säurelieferanten sind Basenräuber
ENTSÄUERN
Als Faustregel gilt, dass der Speiseplan aus rund 20% Säurebildenden und 80% Basenbildenden Lebensmittel bestehen soll. Bestimmen Säurelieferanten wie Fleisch, Wurst, Zucker, Weißbrot, Käse, Kekse, Kuchen, Süßigkeiten, industrielle Fertigprodukte und Soft Drinks, Genussmittel wie Kaffee, schwarzer T...
Mehr Lesen
Entgiften
Heuwickel: Unterstützung für die Entgiftungsarbeit der Leber
ENTGIFTEN
Der Prozess der Entgiftung wird im Rahmen einer F. X. Mayr Kur mit einer Darmreinigung eingeleitet. Sie fördert die Regeneration der Darmschleimhaut. Ist diese gesund, bildet sie eine natürliche Barriere gegen Giftstoffe und erfüllt die ausreichende Versorgung mit Vitaminen, Nähr- und Mineralstoffen...
Mehr Lesen
Entspannen
Pflege der Seele und Stärkung der Sinne
ENTSPANNEN
Eine gesunde Seele braucht genauso viel Aufmerksamkeit und Pflege wie ein gesunder Körper. Permanenter Zeitdruck, Stress, Hektik, soziale Probleme, zu hohe Ansprüche, böse Überraschungen... begünstigen eine Übersäuerung und behindern eine Entgiftung. Nicht selten missachten wir die Warnsignale unser...
Mehr Lesen

Sie haben noch Fragen?

Avatar Hotel  Rickatschwende